Meine Fachgebiete
Hier finden Sie ein Zusammenstellung meiner Fachgebiete und eine kurze Beschreibung zum jeweiligen Themenkomplex

Klumpfuß

Was sind die Ursachen eines Klumpfußes?

Ein Klumpfuß kann angeboren sein oder im Laufe des Lebens entstehen.

Die Ursachen für einen angeborenen Klumpfuß sind unklar, genetische Hintergründe sind jedoch wahrscheinlich. Der Klumpfuß ist die häufigste angeborene Fußfehlstellung. Er tritt mit einer Häufigkeit von 1-2/1000 Lebendgeburten auf. Bevorzugt sind Buben betroffen.

Zu den Ursachen eines im Laufe des Lebens entstandenen Klumpfußes zählen insbesondere:

  • Neuromuskuläre Erkrankungen
  • Posttraumatische Ursachen
  • Psychisch bedingt
  • Stoffwechselstörungen
  • Bedingt durch andere Störungen des Bewegungsapparates

Wie erkennt man einen Klumpfuß?

Ein Klumpfuß ist unbeweglich. Er zeigt nach unten und die Fußsohlen rotieren nach innen. Die Wadenmuskulatur ist verkürzt. Typisch sind auch tiefe Falten an der Innenseite des Fußes und oberhalb der Ferse.

Die Fehlstellung besteht u.a. aus folgenden Komponenten:

Welche Therapien gibt es bei Klumpfuß?

Idealerweise erfolgt die Behandlung direkt nach der Geburt. Je früher die Therapie erfolgt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sowohl Fußform als auch Gangbild an die eines gesunden Fußes angeglichen werden können.

Die Therapie eines Klumpfußes erfolgt entweder konservativ (nicht chirurgisch) oder chirurgisch. Die Entscheidung darüber hängt stark von der Fehlstellung ab. Kleinkinder werden im Regelfall ohne operativen Eingriff behandelt.  Als höchst effizient zeigt sich die sogenannte Ponseti-Methode. Hierbei wird der Fuß gezielt manipuliert und durch Etappengipse ruhiggestellt. Die Gipswellenintervalle richten sich nach erreichter Korrektur und Alter des Kindes.

Eine Operation kann sowohl bei Erwachsenen als auch bei Säuglingen und Kleinkindern indiziert sein. Dies richtet sich stark nach dem Ausmaß der Fehlstellung und begleitenden Umständen. Im Rahmen einer Operation wird die Achillessehne meist minimal invasiv verlängert, um den Fuß aufzurichten. Bei komplexen Fehlbildungsformen und/ oder bereits erfolgten Operationen sind manchmal größere Operationen notwendig.

Doz. Dr. Klotz verfügt über eine langjährige Erfahrung  mit den Therapien von Klumpfüßen und gilt als einer der meisterfahrensten Spezialisten auf dem Gebiet der Korrektur von Fußfehlstellungen. Diese Behandlungsroutine ist bei schwierigsten Voraussetzungen unverzichtbar.

Kontaktieren Sie uns gerne. Wir freuen uns auf Sie!

HIER FINDEN SIE MICH

Orthopädie und Unfallchirurgie – Marienkrankenhaus Soest

Marienkrankenhaus Soest

Chefarzt Orthopädie & Unfallchirurgie

0 29 21 / 391 - 45 90

SPRECHSTUNDENZEITEN

Täglich nach Vereinbarung