Meine Fachgebiete
Hier finden Sie ein Zusammenstellung meiner Fachgebiete und eine kurze Beschreibung zum jeweiligen Themenkomplex

ARTHROSE DES SPRUNGGELENKS

Schmerzt Ihr Sprunggelenk wenn Sie gehen oder Sport betreiben?

Wenn ja, kann das ein Anzeichen für eine Sprunggelenkarthrose sein. Im Gegensatz zu vielen anderen Arthrosen, ist die Arthrose im Sprunggelenk keine Alterserscheinung, sondern oftmals die Folge einer (Sport-) Verletzung. Die Sprunggelenkarthrose (OSG Arthrose) trifft daher häufig jüngere Patienten. Sie zählt zu einer der häufigsten Erkrankungen des Bewegungsapparates.

SYMPTOME SPRUNGGELENK­ARTHROSE

Im Anfangsstadium treten Schmerzen und Schwellungen nur gelegentlich und nach Belastung auf. Bei Fortschreiten der Erkrankung können die Schmerzen auch nachts oder im Ruhezustand auftreten. Dazu kommt eine Einschränkung des Bewegungsradius bis hin zur Einsteifung. Hinzu können Knackgeräusche bei Bewegung kommen.

TYPISCHE SYMPTOME SIND:

  • Anlaufschmerzen

  • Belastungsschmerzen

  • Fehlbelastungen

  • Schwellungen

  • Knackende Geräusche

  • Ruhe- und Nachtschmerzen (im Spätstadium)

  • Steifheit

  • Kraftverlust

  • Fehlstellung des Sprunggelenks

Wichtig ist es, dass Sie bei Beschwerden so rasch als möglich einen Arzt aufsuchen, um den fortschreitenden Gelenkverschleiß verlangsamen zu können.

DIAGNOSE SPRUNGGELENK­ARTHROSE

In einer ersten Untersuchung wird die Beweglichkeit des Sprunggelenks untersucht. Eine Analyse des Gangbildes wird bei Verdacht auf Arthrose durchgeführt.

Eine Röntgenuntersuchung gibt Aufschluss über die knöchernen Veränderungen des Gelenkes. Typische Merkmale sind eine Gelenkspaltverschmälerung, Zysten und eine vermehrte Knochenbildung unter dem Gelenkknorpel, welche als subchondrale Sklerose bezeichnet wird.

THERAPIE SPRUNGGELENK­ARTHROSE

Die Sprunggelenkarthrose und in Folge die Schäden am Knorpel und Knochen können nicht rückgängig gemacht werden. Mit entsprechenden Maßnahmen können Schmerzen jedoch gelindert und das Voranschreiten verlangsamt werden.

KONSERVATIVE THERAPIEN BEI OSG ARTHROSE

  • Schmerzmittel

  • Physiotherapie

  • Bandagen

  • Versorgung mit orthopädischen Schuhen

OPERATIVE THERAPIEN BEI OSG ARTHROSE

Führen konservativen Behandlungen nicht zum gewünschten Erfolg, sollte eine operative Therapie in Erwägung gezogen werden. Folgende OP Verfahren stehen zur Verfügung:

Arthroskopie des Sprunggelenks (Gelenkspiegelung)

Die Arthroskopie des Sprunggelenks ist eine minimal-invasive Operation (Schlüsselloch-Technik), bei der nur wenige Einschnitte notwendig sind. Durch diese 1 bis 1,5 cm langen Hautöffnungen werden eine Kamera und die Instrumente eingeführt. Gelenkschleimhaut und Knochenüberstände werden entfernt. Im Regelfall erfolgt der Eingriff in Teilnarkose.

Versteifung

Bei einer Versteifung des Sprunggelenks, einer sogenannten Arthrodese, wird der Gelenkknorpel vollständig entfernt. Danach wird das Schienbein mit dem oberen Sprunggelenk durch Schrauben oder Platten verbunden. Dadurch wachsen die Knochen wieder zusammen.  Nach der Operation verspüren Patienten keine Schmerzen mehr. Es kommt jedoch zu einer etwas geringeren Beweglichkeit. Das Gelenk kann aber wieder voll belastet werden und ein beschwerdefreies Gehen ist möglich. Viele Patienten können ebenfalls sportliche Aktivitäten wie Wandern, Laufen, Radfahren oder Skifahren problemlos ausüben.

Künstlicher Gelenkersatz

Beim künstlichen Gelenkersatz (Endoprothetik) wird das beschädigte Gelenk durch ein Implantat ersetzt. Die Mobilität des Gelenks bleibt dabei erhalten. Somit werden die angrenzenden Gelenke und das Gewebe geschont. Die Indikation zur Sprunggelenksendoprothese muss jedoch eng gestellt werden, da dieses Implantat nur für ausgewählte Patientengruppen geeignet ist.

Doz. Dr. Klotz verfügt über eine langjährige Erfahrung  mit den Therapien von Sprunggelenkarthrose und gilt als einer der meisterfahrensten Spezialisten auf dem Gebiet der Korrektur von Fußfehlstellungen. Diese Behandlungsroutine ist bei schwierigsten Voraussetzungen unverzichtbar.

Kontaktieren Sie uns gerne. Wir freuen uns auf Sie!

HIER FINDEN SIE MICH

Neben meiner Tätigkeit als leitender Oberarzt im Universitätsklinikum Linz, betreibe ich meine Wahlarztordinationen in Linz und Wien. Dort berate ich Sie gerne ausführlich.

Termin Linz

Fadingerstraße 17, 4020 Linz, Österreich

Termin Wien

Ärztezentrum Wien Rahlgasse, Rahlgasse 1, 1060 Wien

ORDINATIONSZEITEN

Täglich nach Vereinbarung
Wir freuen uns auf Ihren Besuch

SIE FINDEN MICH AUCH AUF DOCFINDER