Meine Fachgebiete
Hier finden Sie ein Zusammenstellung meiner Fachgebiete und eine kurze Beschreibung zum jeweiligen Themenkomplex

Hohlfuss und Ballen­hohlfuss

Der Hohlfuß zeichnet sich durch eine zu hohe Längswölbung aus. Der Fuß wirkt kurz und verplumpt. Es zeigen sich Schwielen im Bereich des Fußballens und der Ferse. Er tritt typischerweise während des Wachstums auf und ist familiär gehäuft. Ursache ist häufig ein Muskelungleichgewicht der Fußmuskulatur, wodurch die Fehlstellung hervorgerufen wird. Im Laufe der Jahre kann sich die Stellung fixieren, sodass eine passive Korrektur des Fußes nicht mehr möglich ist. Oftmals liegen ebenfalls Zehendeformitäten wie Krallen- oder Klauenzehen vor.

Hohlfuß Unterscheidungen

Folgende Formen des Hohlfußes werden unterschieden:

  • Kompletter Hohlfuß: gleichmäßige Steilstellung des gesamten Vorfußes und Absenkung des Rückfußes unter Belastung
  • Medialer Ballenhohlfuß: Im Gegensatz zum kompletten Hohlfuß kommt es zu einer Verkippung des Rückfußes unter Belastung
  • Hackenhohlfuß: Sonderform, die sich durch eine Unterfunktion der Wadenmuskulatur auszeichnet

Ein stark ausgeprägter Hohlfuß schränkt die Bewegungsabläufe ein und verursacht unter höherer Belastung Schmerzen. Beim medialen Ballenhohlfuß erhöht sich das Risiko des Umknickens. Darüber hinaus besteht langfristig die Gefahr eine Arthrose des Sprunggelenks zu entwickeln.

Diagnose

In einer Untersuchung wird als erstes der Bewegungsumfang dokumentiert. Im Anschluss daran findet eine neurologische Untersuchung zur Beurteilung der Muskulatur und Nerven statt. Eine Ganganalyse gibt einen guten Aufschluss über die Stellung des Fußes in Schwung- und Standphase. Dadurch lassen sich auch die angrenzenden Gelenke während des Bewegungsprozesses gut analysieren.

Wichtig ist die Unterscheidung zwischen komplettem Hohlfuß, medialem Ballenhohlfuß sowie Hackenhohlfuß. Eine Röntgenuntersuchung ist dazu unerlässlich.

Therapien

Die Therapie hängt von der Ausprägung des Hohlfußes ab. Durch intensive Physiotherapie sollte die Fußmuskulatur gedehnt werden. Weiche Einlagen unterstützen diesen Vorgang. Bei ausgeprägtem Kraftverlust der Muskulatur sollten Unterschenkelorthesen verordnet werden, welche die fehlende Muskelkraft ersetzen und somit dem Fortschreiten der Deformität entgegenwirken.

Bei sehr starker Ausprägung der Deformität bleibt nur eine operative Therapie. Dabei sollte auch die Korrektur der Zehendeformitäten berücksichtigt werden. Postoperativ ist die Versorgung mit einer Orthese zumindest zeitweise von großer Bedeutung.

Eine Operation sollte unbedingt von einem Fußspezialisten durchgeführt werden.

Doz. Dr. Klotz gilt als einer der meisterfahrensten Spezialisten auf dem Gebiet der Korrektur von Fußfehlstellungen. 

Kontaktieren Sie uns gerne. Wir freuen uns auf Sie!

HIER FINDEN SIE MICH

Neben meiner Tätigkeit als leitender Oberarzt im Universitätsklinikum Linz, betreibe ich meine Wahlarztordinationen in Linz und Wien. Dort berate ich Sie gerne ausführlich.

Termin Linz

Fadingerstraße 17, 4020 Linz, Österreich

Termin Wien

Ärztezentrum Wien Rahlgasse, Rahlgasse 1, 1060 Wien

ORDINATIONSZEITEN

Täglich nach Vereinbarung
Wir freuen uns auf Ihren Besuch

SIE FINDEN MICH AUCH AUF DOCFINDER