Meine Fachgebiete
Hier finden Sie ein Zusammenstellung meiner Fachgebiete und eine kurze Beschreibung zum jeweiligen Themenkomplex

Häufig gestellte Fragen zum Thema Knieprothese

 

Verschwinden meine Schmerzen mit Einsatz einer Knieprothese?

Ziel der Operation ist Ihre Lebensqualität zu steigern. Dies sollte durch eine Schmerzfreiheit, Verbesserung der Gelenkfunktion und Belastbarkeit erreicht werden. Im Idealfall werden Sie sich wieder schmerzfrei bewegen und zuvor aufgegebene Freizeitaktivitäten wieder beginnen können.

Wie lange sollte man mit einer Kniegelenksoperation zuwarten?

Wann eine Knieendoprothese eingesetzt wird, ist im Wesentlichen von Ihren Schmerzen abhängig. Wenn konservative Methoden nicht zum Erfolg geführt haben und Sie schmerzbedingt starke Einschränkungen hinnehmen müssen, sollte man den Eingriff nicht hinauszögern.

Wie lange dauert der Spitalsaufenthalt nach einer Knieoperation?

Im Regelfall dauert der stationäre Aufenthalt ca. 5 Tage. Mit dem Therapiekonzept Rapid Recovery (link) können Sie unter Umständen das Krankenhaus früher verlassen.

Wie viele Jahre hält ein künstliches Knie?

Anhand der zahlreichen wissenschaftlichen Untersuchungen lässt sich die sog. Standzeit der Knieendoprothesen gut abschätzen. Die verfügbaren Registerdaten zeigen, dass nach 10-15 Jahren bei über 90 Prozent der Patienten das künstliche Kniegelenk noch nicht gewechselt werden musste. Durch neuere Erkenntnisse werden die Implantate stets weiterentwickelt, sodass heute von noch längeren Standzeiten ausgegangen wird. Komplikationen, welche einen vorzeitigen Wechsel der Prothese erfordern, sind glücklicherweise verhältnismäßig selten.

Kann es sein, dass eine Knieprothese gewechselt werden muss?

Bei einer Lockerung oder Instabilität, kann ein Wechsel der Knieendoprothese erforderlich sein. Meistens ist dies in einem Eingriff durchführbar. Bei Infektionen muss der Wechsel der Prothese in manchen Fällen mit zwei Eingriffen erfolgen. 

Kann ich mit einem künstlichen Knie wieder Sport betreiben?

Patienten und Patientinnen mit einer Knieprothese können ohne Probleme sogenannte sanfte Sportarten wie Radfahren, Schwimmen, Golf oder Wandern ausführen. Grundsätzlich können Sie auch alle anderen gewohnten Sportarten wieder aufnehmen, es kann jedoch sein, dass hohe sportliche Belastungen die Lebensdauer des künstlichen Knies verkürzen. Sogenannte Stop-and-go Sportarten wie Tennis und Ballsportarten können durch die abrupten Bewegungen das Kniegelenk stark belasten. Sportarten mit erhöhtem Sturzrisiko sollten wenn möglich vermieden werden.

Ich habe eine Nickelallergie. Ist der Einsatz eines künstlichen Knies möglich?

Ja, es gibt für Allergiker individuell hergestellte, sogenannte hypoallergene Prothesen. Doz. Klotz wird Sie nach einer möglichen Nickelallergie fragen und ggf. eine für Sie individuell mit Titan beschichtete Prothese bestellen.

 

Kontaktieren Sie uns gerne. Wir freuen uns auf Sie!

HIER FINDEN SIE MICH

Neben meiner Tätigkeit als leitender Oberarzt im Universitätsklinikum Linz, betreibe ich meine Wahlarztordinationen in Linz und Wien. Dort berate ich Sie gerne ausführlich.

Termin Linz

Fadingerstraße 17, 4020 Linz, Österreich

Termin Wien

Ärztezentrum Wien Rahlgasse, Rahlgasse 1, 1060 Wien

ORDINATIONSZEITEN

Täglich nach Vereinbarung
Wir freuen uns auf Ihren Besuch

SIE FINDEN MICH AUCH AUF DOCFINDER